1. Allgemeines / Geltungsbereich Affiliates nachfolgend als TRAVELGRILL-Partner

1.1. Die nachstehenden Vertragsbedingungen (AGB) regeln die Integration und Darstellung des von der Firma contentking.de, Nicolas Sacotte, Am Stadtgraben 25, 88677 Markdorf (nachfolgend: TRAVELGRILL) unter der Domain und Webadresse betriebenen Online-Shops https://travelgrill.de in Form von Werbebannern, Anzeigen oder anderen werblichen Beiträgen auf den Webseiten von Werbepartnern (nachfolgend: TRAVELGRILL-Partner).

1.2. Hierdurch soll der Abverkauf des Produktes TRAVELGRILL über den Online-Shop travelgrill.de erhöht werden. Die Teilnahme am TRAVELGRILL-Partnerprogramm ist für den TRAVELGRILL-Partner kostenlos. Die Werbung wird auf den Webseiten des TRAVELGRILL-Partners erfolgen. Zu diesen Webseiten gehören die Domains, Newsletter und die Sozialen Netze (Social-Media) des TRAVELGRILL-Partners.

1.3. Der TRAVELGRILL-Partner platziert die Werbemittel in eigener Verantwortung auf seinen Websites und Portalen. Der TRAVELGRILL-Partner entscheidet selber, ob und wie lange er die Werbemittel auf seinen Seiten platziert. Er ist jederzeit berechtigt, die Werbemittel zu entfernen.

1.4. Für die Bewerbung und erfolgreiche Vermittlung von Bestellungen erhält der TRAVELGRILL-Partner eine Vermittlungsprovision in Höhe von 10% des netto-Warenkorbwertes. Weitere Einzelheiten in Ziffer 6 dieses Vertrages.

2. Vertragsschluss

2.1. Der TRAVELGRILL-Partner kann sich in dem Online-Shop unter https://travelgrill.de/partnerprogramm/ unter Angabe der persönlichen Daten als TRAVELGRILL-Partner registrieren.

2.2. Nach der Anmeldung des TRAVELGRILL-Partner zu dem TRAVELGRILL-Partnerprogramm auf der Website travelgrill.de wird die Anmeldung geprüft und dem TRAVELGRILL-Partner die Freischaltung nach positiver Prüfung per E-Mail bestätigt.

2.3. Ein Vertrag zwischen travelgrill.de und dem TRAVELGRILL-Partner über die Schaltung von Werbemitteln kommt durch die Bestätigung der Freischaltung zustande.

2.4. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Regelungen des TRAVELGRILL-Partner werden nicht anerkannt, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich und außerdem schriftlich zugestimmt.

2.5. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme an dem TRAVELGRILL-Partnerprogramm. Wir behalten uns frei, auch ohne Begründung mögliche Anmeldungen abzulehnen und nicht für das Partnerprogramm freizuschalten.

2.6. Ergänzend gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf travelgrill.de, welche unter https://travelgrill.de/agb/ jederzeit einsehbar sind. Wir behalten uns das Recht vor, die AGB unter https://travelgrill.de/agb/ jederzeit zu ändern, auch ohne explizit darauf hinzuweisen.

2.7. Der TRAVELGRILL-Partner-Vertrag kommt zustande mit Nicolas Sacotte, Am Stadtgraben 25, 88677 Markdorf.

2.8. Die Vertragssprache ist Deutsch.

3. Registrierung zum TRAVELGRILL-Partnerprogramm / Ablauf der Werbemaßnahme

3.1. Der TRAVELGRILL-Partner muss sich mit den bei der Anmeldung abgefragten Daten für den Online-Shop unter der Webseite https:/travelgrill.de/partnerprogramm/ anmelden und registrieren. Nach erfolgter Registrierung wird für den Partner ein Kundenkonto bei der Webseite https://travelgrill.de angelegt. Innerhalb dieses Benutzerkontos muss der TRAVELGRILL-Partner den Zugang zum TRAVELGRILL-Partnerprogramm gesondert gem. Ziffer 2.1 beantragen. Nach Freischaltung des TRAVELGRILL-Partner zur Teilnahme Partnerprogramm, kann der TRAVELGRILL-Partner seine Werbemaßnahmen über dieses Benutzerkonto verwalten.

3.2. Der TRAVELGRILL-Partner kann nach Freischaltung des Benutzerkotos zu allen unter der Domain travelgrill.de angebotenen Produkten einen Link generieren, der zu dem jeweiligen Produkt führt und einen TRAVELGRILL-Partner-Code enthält (nachfolgend: Partner-Link). Die Integration der Werbemittel und Inhalte erfolgt in der Form von Verlinkungen auf der Website des TRAVELGRILL-Partner mit Links, die diesen Partner-Code enthalten. Mittels dieses Partner-Codes können alle Bestellungen, die über diesen Link erfolgen, dem jeweiligen TRAVELGRILL-Partner zugeordnet werden. Diesen Partner-Code muss der TRAVELGRILL-Partner in seine Website integrieren, um das Tracking zu ermöglichen.

4. Pflichten von TRAVELGRILL.de

4.1. Der Partnerprogrammbetreiber stellt dem TRAVELGRILL-Partner nach eigenem Ermessen eine Auswahl an Werbemitteln (z.B. Werbebanner, Textlinks, Videos und Bilder) (im Folgenden: „Werbemittel“) für einzelne Kampagnen zur Verfügung.

4.2. Der Betreiber stellt in geeigneter Weise durch ein Web-Tracking der Besucher sicher, dass die Nutzer über die vom TRAVELGRILL-Partner auf seiner Website integrierten Partner-Links auf die jeweilige Produktseite auf der Website gelangen (nachfolgend: Partner-Datensatz). TRAVELGRILL stellt auch sicher, dass eine Zuordnung etwaiger Bestellungen, welche in Folge eines Partner-Datensatzes erfolgt sind, zum jeweiligen TRAVELGRILL-Partner erfolgt (im Folgenden „Verkäufe“).

4.3. TRAVELGRILL schuldet keine fehler- und/oder unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der Webseite. Die Qualität und Korrektheit der auf der Website angebotenen Produkte und Werbemittel steht im alleinigen Ermessen des Betreibers. TRAVELGRILL haftet in diesem Zusammenhang gemäß den Regelungen in Ziffer 9 dieses Vertrages.

5. Rechte und Pflichten der TRAVELGRILL-Partner

5.1. Dem TRAVELGRILL-Partner ist es ausdrücklich untersagt, die zur Verfügung gestellten Links mit anderen Werbemedien zu verbinden und/oder Änderungen an den Werbemitteln vorzunehmen. Die Werbemittel dürfen nur für die in diesem Vertrag vorgesehenen Zwecke auf den TRAVELGRILL-Partner-Websites, Newsletter und in den sozialen Medien genutzt werden.

5.2. Der TRAVELGRILL-Partner ist für die Inhalte und den laufenden Betrieb der TRAVELGRILL-Partner-Website selbst verantwortlich und wird dort während der Laufzeit dieses Vertrages keine Inhalte platzieren, die gegen geltendes Recht (beispielsweise der Health-Claims-Verordnung der EU), die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen und/oder geeignet sind, dem Ruf von TRAVELGRILL zu schaden. TRAVELGRILL ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die TRAVELGRILL-Partner-Websites zu prüfen. Verboten sind dem TRAVELGRILL-Partner insbesondere das Verbreiten von Inhalten, die

Rassismus, Gewaltverherrlichung und Extremismus irgendwelcher Art, Aufrufe und Anstiftung zu Straftaten und/oder Gesetzesverstößen, Drohungen gegen Leib, Leben oder Eigentum, Hetzen gegen Personen oder Unternehmen, persönlichkeitsverletzende Äußerungen, Verleumdung, Ehrverletzung und üble Nachrede von Nutzern und Dritten sowie Verstöße gegen das Lauterkeitsrecht, urheberrechtsverletzende Inhalte oder andere Verletzungen von Immaterialgüterrechten oder sexuelle Belästigung von Nutzerinnen und Nutzern und Dritten darstellen, betreffen oder beinhalten. Solche Inhalte dürfen weder auf der TRAVELGRILL-Partner-Website selbst integriert sein noch darf von der TRAVELGRILL-Partner-Website aus zu entsprechenden Inhalten auf anderen Websites verlinkt werden.

5.3. Jegliche Form des Missbrauchs, d.h. die Generierung von Partner-Datensätzen und/oder Verkäufen über unlautere Methoden oder unzulässige Mittel, die gegen geltendes Recht (beispielsweise der Health-Claims-Verordnung der EU) und/oder diese AGB verstoßen, ist untersagt. Dem TRAVELGRILL-Partner ist es insbesondere untersagt, selbst oder durch Dritte zu versuchen, mittels einer oder mehrerer der folgenden Praktiken Partner-Datensätze und/oder Verkäufe zu generieren oder für eine Zuordnung von Verkäufen zum TRAVELGRILL-Partner zu sorgen:

Vortäuschung von Partner-Datensätzen oder Verkäufen, die in Wirklichkeit nicht stattgefunden haben, z.B. durch die unberechtigte Angabe fremder oder die Angabe falscher oder nicht existierender Daten, Verwendung von Werbeformen, die zwar ein Tracking ermöglichen, dabei jedoch das Werbemittel nicht, nicht wahrnehmbar oder nicht in der vorgegebenen Form und/oder Größe anzeigen,
Cookie Dropping: Cookies dürfen nicht bereits beim Besuch der Webseite gesetzt werden, sondern ausschließlich, wenn der Nutzer der TRAVELGRILL-Partner-Webseite zuvor in freiwilliger und bewusster Weise das Werbemittel angeklickt hat,
sonstige Formen des Affiliate-Frauds (insbesondere Cookie Spamming, Forced Clicks, Partner Hopping) sowie die Nutzung von Layern, Add-ons, iFrames und der Postview-Technologie, um damit für eine Erhöhung von Partner-Datensätzen zu sorgen,
Verwendung von rechtlich, insbesondere markenrechtlich, geschützten Begriffen etwa in Suchmaschinen, bei Anzeigenschaltungen oder der Bewerbung der TRAVELGRILL-Partner-Website ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung. Dem TRAVELGRILL-Partner ist es insbesondere untersagt, Websites im Internet vorzuhalten, die zu einer Verwechslungsgefahr mit TRAVELGRILL, dem Online-Shop travelgrill.de führen können. Der TRAVELGRILL-Partner muss den Eindruck vermeiden, dass es sich bei der Partner-Website um ein Projekt von TRAVELGRILL handelt oder dass ihr Betreiber mit TRAVELGRILL in einer Weise wirtschaftlich verbunden ist, die über das TRAVELGRILL-Partnerprogramm und diesen Vertrag hinausgeht. Jede Verwendung von Materialien oder Inhalten aus dem Web-Auftritt von TRAVELGRILL sowie von Logo oder Marke von TRAVELGRILL durch den TRAVELGRILL-Partner bedarf der vorherigen schriftlichen Freigabe.

5.4. Der TRAVELGRILL-Partner verpflichtet sich, die TRAVELGRILL-Partner-Website auch im Übrigen im Einklang mit geltendem Recht zu betreiben und insbesondere ein ordnungsgemäßes Impressum und eine ordnungsgemäße Datenschutzerklärung vorzuhalten.

5.5. E-Mail-Werbung, die Werbemittel von TRAVELGRILL enthält oder auf sonstige Weise für travelgrill.de wirbt, darf nur erfolgen, wenn für alle Adressaten eine ausdrückliche Einwilligung in die Werbung per E-Mail vorliegt und eine Verifikation der E-Mail-Adresse durch ein Double-Opt-in-Verfahren durchgeführt und dokumentiert wurde.

5.6. Der TRAVELGRILL-Partner ist berechtigt google AdWords-Anzeigen zur Bewerbung des Partnerprogramms einzusetzen. Diese Regelung gilt bis auf weiteres und kann jederzeit von TRAVELGRILL widerrufen werden.

5.7. Der TRAVELGRILL-Partner verpflichtet sich, elektronische Angriffe jeglicher Art auf das Trackingsystem und/oder die Websites zu unterlassen. Als elektronische Angriffe gelten insbesondere Versuche, die Sicherheitsmechanismen des Trackingsystems zu überwinden, zu umgehen oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen, der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, das Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern, Trojanern, Brute-Force-Attacken, Spam oder die Verwendung von sonstigen Links, Programmen oder Verfahren, die das Trackingsystem, das TRAVELGRILL-Partnerprogramm oder einzelne Beteiligte des TRAVELGRILL-Partnerprogramms schädigen können.

6. Vergütung/Provision

6.1. Der TRAVELGRILL-Partner hat dem Grunde nach einen Provisionsanspruch für jeden von ihm weitergeleiteten Kunden, welcher zu einem Verkauf führt (pay-per-sale), sofern kein Verstoß gegen diesen Vertrag vorliegt.

6.2. Der Provisionsanspruch erstreckt sich auch auf Folgegeschäfte des Kunden, die dieser zu einem späteren Zeitpunkt abschließt, sofern der Kunde weiterhin über den Partner-Code eine Bestellung auslöst.

6.3. Die Zuordnung der Partner-Datensätze zu dem jeweiligen TRAVELGRILL-Partner erfolgt durch Cookies mit einer Gültigkeitsdauer von 60 Tagen. Eine Zuordnung von Verkäufen zu dem TRAVELGRILL-Partner ist innerhalb dieses Zeitraums möglich, soweit der Kunde nicht manuell die Cookies löscht oder Sperrmechanismen gegen Cookies oder Trackingsysteme einsetzt.

6.4. Die Höhe der Provision des TRAVELGRILL-Partner wird aus den Verkaufsabschlüssen errechnet, die TRAVELGRILL gemäß sämtlicher im jeweiligen Abrechnungszeitraum abgeschlossenen Geschäfte seiner Kunden durch den TRAVELGRILL-Partner erwirtschaftet hat.

6.5. Die Provision des TRAVELGRILL-Partner entspricht dabei jeweils 10% des Nettobetrags des gesamten Warenkorbwerts eines Verkaufs. Nicht in die Berechnung des Warenkorbwerts fließen Mehrwertsteuer sowie die Versandkosten.

6.6. Vergütungsansprüche werden jeweils zur Auszahlung fällig, sobald der TRAVELGRILL-Partner einen Provisionsbetrag in Höhe von 50,- Euro erwirtschaftet hat.

6.7. Die Auszahlung an den TRAVELGRILL-Partner erfolgt per SEPA-Überweisung, PayPal oder Stripe (Kreditkarte). Der TRAVELGRILL-Partner muss zu diesem Zweck in seinem Benutzerkonto im Online-Shop travelgrill.de die IBAN und BIC eines für SEPA-Überweisungen geeigneten Bankkontos angeben, die PayPal-Adresse oder die Kreditkartendaten hinterlegen, auf das die Auszahlung erfolgen soll.

7. Ausgenommene Produkte

Vom Provisionsanspruch ausgenommen sind alle Ersatzteilgeschäfte. Für diese Produkte können keine TRAVELGRILL-Partner-Links generiert werden; sie werden auch gem. Ziffer 6.4 nicht in die Berechnung des Warenkorbwertes einbezogen.

8. Abrechnung mit dem Partner

8.1. TRAVELGRILL erstellt im Rahmen der oben genannten Abrechnungszeiträume Abrechnungen für den TRAVELGRILL-Partner. Diese enthalten zumindest die bezeichneten Berechnungsfaktoren und gegebenenfalls weitere Informationen, soweit diese erforderlich sind, um den Provisionsanspruch des TRAVELGRILL-Partner und dessen Berechnung nachvollziehbar darzulegen.

8.2. Die Abrechnungen werden in der Regel innerhalb von 2 Wochen nach Ablauf des Abrechnungszeitraums an den TRAVELGRILL-Partner übermittelt. Davon abweichend darf die Abrechnung später erfolgen, soweit die zur Abrechnung benötigten Daten noch nicht vorliegen. Darüber ist der TRAVELGRILL-Partner unverzüglich zu informieren.

8.3. Der TRAVELGRILL-Partner wird die Abrechnung unverzüglich prüfen. Hat der TRAVELGRILL-Partner gegen eine Abrechnung Einwendungen, sind diese innerhalb von vier Wochen schriftlich geltend zu machen. Nach Verstreichen dieser Frist gilt die Abrechnung als zutreffend.

8.4. Zusätzlich zu den Abrechnungen wird der Betreiber dem TRAVELGRILL-Partner im Rahmen des Benutzerkontos auf der Webseite travelgrill.de eine Übersicht der von diesem vermittelten Verkäufe zur Verfügung stellen.

9. Haftung

9.1. Die Ansprüche des TRAVELGRILL-Partners auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegen TRAVELGRILL richten sich außerhalb des Gewährleistungsrechts ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach diesen Bestimmungen.

9.2. Die Haftung von TRAVELGRILL ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von TRAVELGRILL, seiner Mitarbeiter, seiner Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfen. Soweit die Haftung von TRAVELGRILL ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von TRAVELGRILL. Die Haftung von TRAVELGRILL nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHG).

9.3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch TRAVELGRILL oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von TRAVELGRILL beruhen, haftet TRAVELGRILL nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.4. Sofern TRAVELGRILL zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, also eine Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht) verletzt, ist die Haftung auf den typischerweise entstehenden Schaden, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss, beschränkt. Eine wesentliche Vertrags- oder Kardinalpflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung TRAVELGRILL regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

10. Freistellungsanspruch

Der TRAVELGRILL-Partner stellt TRAVELGRILL und die Mitarbeiter bzw. Beauftragten von TRAVELGRILL für den Fall der Inanspruchnahme wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzung und/oder Verletzung von Rechten Dritter durch vom TRAVELGRILL-Partner im Zusammenhang mit dem TRAVELGRILL-Partnerprogramm vorgenommenen Handlungen von sämtlichen sich daraus ergebenen Ansprüchen Dritter frei. Darüber hinaus verpflichtet sich der TRAVELGRILL-Partner, alle Kosten zu ersetzen, die TRAVELGRILL durch eine solche Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung. Ausgenommen hiervon sind Ansprüche Dritter, die auf einer vorsätzlichen oder grob Fahrlässigen Verursachung durch TRAVELGRILL beruhen.

11. Nutzungsrechte

11.1. Die Werbemittel und unseren sonstigen Inhalte von TRAVELGRILL sind urheberrechtlich und/oder durch sonstige gewerbliche Schutzrechte geschützt. TRAVELGRILL räumt dem TRAVELGRILL-Partner für die Dauer und den Zweck dieses Vertrages ein einfaches, nicht übertragbares und nicht ausschließliches Recht ein, die Werbemittel zu nutzen.

11.2. Jegliche Veränderung, Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe der Werbemittel oder eines nach Art und Umfang wesentlichen Teils bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung, soweit sie über den Umfang der vorstehenden Rechteeinräumung gegenüber dem TRAVELGRILL-Partner hinausgeht.

12. Vertraulichkeit

12.1. Der TRAVELGRILL-Partner verpflichtet sich, alle im Rahmen des Vertragsverhältnisses erlangten Kenntnisse der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder sonstiger vertraulicher Informationen zeitlich unbegrenzt (auch über das Ende dieses Vertrages hinaus) geheim zu halten, nur für die Zwecke des Vertrages zu verwenden und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben oder sonst zu verwerten. Werden Informationen als vertraulich bezeichnet, gilt die unwiderlegbare Vermutung, dass es sich um Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse handelt.

12.2. Der Inhalt dieses Vertrages und die dazu gehörenden Unterlagen sind vom TRAVELGRILL-Partner vertraulich (als Betriebs- und Geschäftsgeheimnis) zu behandeln.

12.3. Der TRAVELGRILL-Partner hat seine Mitarbeiter und sonstige Personen, deren er sich zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten bedient, in einer den vorstehenden Regelungen entsprechenden Weise zur Vertraulichkeit zu verpflichten.

13. Vertragslaufzeit und Beendigung des Vertrages, außerordentliche Kündigung

13.1. Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

13.2. Daneben und darüber hinaus bleibt das Recht der Parteien, das Vertragsverhältnis durch außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund zu beenden, unberührt. Für TRAVELGRILL liegt ein wichtiger Grund, der zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, insbesondere in folgenden Fällen vor:

gravierender Verstoß des TRAVELGRILL-Partner gegen Pflichten dieses Vertrages
Verstoß gegen Pflichten dieses Vertrages und Nichtbehebung bzw. Einstellung des Verstoßes trotz unserer entsprechenden Aufforderung,
ein Fall von Missbrauch im Sinne von Ziffer 5 dieses Vertrages.
Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

13.3. Zeitlich nach Beendigung des Vertrages generierte Partner-Datensätze und/oder Verkäufe führen nicht zu einer Vergütungspflicht durch TRAVELGRILL.

14. Datenspeicherung und Datenschutz

Es gelten ausschließlich die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutzerklärung auf der Internetseite https://travelgrill.de/datenschutz/.

15. Schlussbestimmungen

15.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

15.2. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

15.3. Ist der TRAVELGRILL-Partner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von TRABELGRILL bzw. der Firma contentking.de, Am Stadtgraben 25, 88677 Markdorf.

15.4. Dasselbe gilt, wenn der TRAVELGRILL-Partner Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.